Kundengespräch: Renovierung einer vermieteten Eigentumswohnung

Folgendes Kundengespräch erörtert die Fragestellung:

Soll ich meine Eigentumswohnung als Vermieter vom Mieter oder vom Malerfachbetrieb renovieren lassen?

Kunde: Guten Tag, meine Mietwohnung steht leer und ich möchte Sie neu vermieten. Was raten Sie mir ?

Otto Wolf GmbH: Nun, wir verstehen die Problematik. Mietverträge sind meist sehr Mieter freundlich auszulegen. D.h. eine Renovierung ist meist Sache des Vermieters oder anders formuliert: der Mieter kann nicht zur Renovierung verpflichtet werden.

Kunde: Genau. Wieso soll ich viel Geld ausgeben, wenn der Mieter mir diese Kosten nicht zurück erstattet ?

Otto Wolf GmbH: Sie haben die Wahl. Entweder Sie vermieten die Wohnung unrenoviert oder eben renoviert. Bei einer unrenovierten Renovierung wird der zukünftige Mieter eventuell in die Wohnung einziehen ohne etwas zu renovieren. Dies wäre aus unserer Sicht nur möglich für Menschen, die keinerlei Ansprüche an Hygiene und Ästhetik haben, da in der Wohnung ja zahlreiche Mängel zu finden sind. Muffelnde abgewetzte Teppiche, zerkratzte Holzlackierungen, nicht mehr haftende Tapeten wegen zahlreichender Überholungsanstriche und ein Badezimmer aus der Nachkriegszeit, ist der IST Zustand.

Kunde: Ehrlich gesagt, ich wollte hier auch nicht wohnen. Es ist ja wirklich fast eklig. Wenn ich die Miete günstig mache, dann werde ich schon einen Mieter finden.

Otto Wolf GmbH: Die Folge wäre, dass der zukünftige Mieter voraussichtlich keinerlei Wertdenken für ihre Immoblie aufbringt, da er selbst mit dem Zustand der Wohnung unzufrieden ist. Da er aber nicht in der Lage oder willens ist, diesen Zustand zu ändern, wird er die Wohnung behandeln, wie sie ist, nämlich als heruntergekommene Wohnung. er wird sie noch mehr “abwohnen” und somit noch unzufriedener werden. In Folge dessen wird er bald wieder ausziehen und ihre Wohnung wird noch renovierungsbedürftiger sein als jetzt.

Kunde: Ok, das hat mich überzeugt. dann werde ich vom Mieter verlangen, dass er selbst vor seinem Einzug auf eigene Kosten die Wohnung renoviert.

Otto Wolf GmbH: In diesem Fall wird der Mieter vermutlich die Wohnung alleine oder mit Hilfe von Freunden/Bekannten renovieren. Die Farben wird er sich günstig aus einem Baufachmarkt besorgen. Wussten Sie, dass bei den günstigen Baumarktfarben im kleingedruckten steht, dass die Farbe vor einer neuen Renovierung wieder abgewaschen werden muss ? Es handelt sich hier um Leimfarben, deren Bindemittel reversibel wasserlöslich iist. Beim nächsten Mieterwechsel muss diese Farbe also mühsam abgewaschen werden, da ist aufwendiger, als der Anstrich selbst. Der Mieter wird auch bei dem Renovieren nicht auf angrenzende Bauteile achten und Schäden an Böden, Fenstern, Fliesen,Türen u.a. verursachen. Oder er tapeziert neue Tapeten auf alte vorhandene Tapeten, verlegt Laminatboden auf vorhandene Teppichböden ohne diese vorher zu entfernen. Dies führt bei nächster Renovierung zu erheblichen Mehrkosten. Die Reste seiner Renovierung (Restfarben, Folien) wird er nicht fachgerecht entsorgen, sondern irgendwo im Keller deponieren oder sogar einfach auf die Straße stellen, in der Hoffnung, dass sie irgendwie weg kommt. Es handelt sich hier aber um Sondermüll, der kostenpflichtig entsorgt werden muss. Die Entsorgungsgebühren sind zum Teil teurer als die Neuware. Der Mieter wird sich allerdings wohl fühlen, da er selbst viele Mühe und Geld in “seine” Wohnung investiert hat. Beim Auszug wird er allerdings aus o.g. Gründen eine erheblich aufwendigere Renovierung verursachen, die ein Folgemieter kaum noch eigenständig ausführen kann.

Kunde: Was empfehlen Sie mir nun ?

Otto Wolf GmbH: Wie zuvor beschrieben, wird der Wert Ihrer Wohnung somit immer mehr verringert. Sie sollten, den Immobilienwert aber erhalten oder erhöhen. Nutzen Sie einen Mieterwechsel zum Aktualisieren des Wohnraums auf heutigen Standard. Denken Sie auch an ein neues Bad, robuste und chice neue Bodenbeläge, sowie freundliche Decken- und Wandgestaltung. Dies kostet vorerst natürlich etwas, aber der höhere Standard der Wohnung wird sich auch auf ihr Mieterklientel auswirken, mit höheren Mieten, langfristigeren Mietverhältnissen. Sie bekommen eine Rechnung über die Arbeiten, welche ihre Steuerschuld beim Finanzamt vermindert. Wir werden Ihnen ein Angebot ausarbeiten und die Flächen bemustern. Im Auftragsfall werden wir uns um die gesamte Renovierung kümmern. Gern auch für andere Gewerke als nur für die Malerarbeiten. Wenn wir fertig sind, kann Ihr Mieter einziehen.

Kunde: Vielen Dank für die ausführliche Beratung. Ich erwarte nun Angebot.

Ende des Gespräches.

Menü